10. Dresdner WTC Immobilien-Symposium

Hotel Elbflorenz im WTC Dresden
Rosenstraße 36
01067 Dresden

Ansprechpartnerin: Ulrike Exner
events@wtc-dresden.de

Anlässlich des WTC Immobilien-Symposiums treffen jedes Jahr Entscheider aus der Immobilienbranche, Multiplikatoren und Pressevertreter aufeinander, informieren sich über aktuelle Entwicklungen und knüpfen Geschäftskontakte. Initiator ist Jürgen Rees, Geschäftsführer der RECO Immobilien- und Verwaltungsgesellschaft mbH und Manager des World Trade Center Dresden. Das WTC Immobilien-Symposium hat sich seit 2012 zum Treffpunkt der regionalen und auch überregionalen Immobilienwirtschaft entwickelt. Die Veranstaltung findet im Hotel Elbflorenz im World Trade Center Dresden statt.

Jubiläumsausgabe zum aktuellen Thema: "Megatrends in der Immobilienbranche – Nachhaltigkeit als Innovationstreiber."

10. Auflage am 19. Mai 2022

Am 19. Mai 2022 findet im World Trade Center Dresden das 10. Dresdner WTC-Immobilien-Symposium statt. Gemeinsam mit namhaften Vertretern der Immobilienbranche möchten wir nach interessanten Fachvorträgen mit Ihnen zum diesjährigen Thema: "Megatrends in der Immobilienbranche – Nachhaltigkeit als Innovationstreiber" ins Gespräch kommen.

"Laut aktuellen Studien zeigt sich, dass der Gebäudesektor für rund ein Drittel des gesamten CO₂-Ausstoßes in Deutschland verantwortlich ist. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir über Herausforderungen und Chancen des bevorstehenden Transformationsprozesses des Immobiliensektors ins Gespräch kommen.", meint Manuel Rees von der RECO Immobilien- und Verwaltungsgesellschaft mbH. Wir freuen uns auf den Austausch. Der Immobilienbereich steht vor massiven Veränderungen. Dabei gilt es, die bevorstehenden Herausforderungen wie Digitalisierung, flexibles Arbeiten uns insbesondere Nachhaltigkeit als Chance zu begreifen.

Das Programm

Sie hören dazu den Vortrag "Nachhaltigkeit in der Immobilienbranche – Chancen und Verantwortung" von Prof. Dr. Christian Berg. Als Redner und Autor sowie in Forschung und Lehre setzt er sich seit über 20 Jahren auf vielfältigen Ebenen für Nachhaltigkeit ein: in der Wirtschaft, in der Lehre an Universitäten und in der in Zivilgesellschaft beispielsweise beim CLUB OF ROME.

Außerdem freuen wir uns auf den Vortrag von Franziska Hasse von DREES & Sommer. Frau Hasse ist Lead Consultant Real Estate Nachhaltigkeit und wird uns spannende Einblicke zum Thema ESG geben.

Des Weiteren freuen wir uns auf Matthias Tietze. Herr Tietze ist Geschäftsführer des C³ - Carbon Concrete Composite e. V., der seinen Sitz im World Trade Center Dresden hat. Er wird uns im Plenum über die Zukunft des Bauens berichten und dabei die Rolle von Carbonbeton einordnen.

Unser Moderator Robert Drechsler wird mit Ihnen, dem WTC-Manager Jürgen Rees und unseren Gästen gemeinsam im Anschluss wieder im Podium diskutieren. Wir freuen uns auf den Austausch.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der zum Veranstaltungstag geltenden Corona-Schutzverordnung statt.

Die Referenten

Prof. Dr. Christian Berg

Christian Berg

Christian Berg beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit:

  • in der Wirtschaft hat er dieses Thema viele Jahre in der Managementberatung der SAP verantwortet; er ist Mitglied im Anlageausschuss der GLS Bank und arbeitet als Keynote Speaker und Coach für unternehmerische Nachhaltigkeit. In einer früheren Rolle hat er sich als Geschäftsfeldleiter Energie- und Ressourcenmanagement bei DEKRA Industrial auch jahrelang mit Fragen der Nachhaltigkeit im Gebäudebereich und der energetischen Gebäudesanierung beschäftigt
  • in Forschung und Lehre ist er als Honorarprofessor für Nachhaltigkeit und Globalen Wandel an der Technischen Universität Clausthal und Gastprofessor für Corporate Sustainability an der Universität des Saarlandes tätig
  • in der Zivilgesellschaft engagiert er sich für den Club of Rome, dessen deutschem Präsidium er angehört.

Sein neues Buch ("Ist Nachhaltigkeit utopisch? Wie wir Barrieren überwinden und zukunftsfähig handeln") ist ein Bericht an den Club of Rome und wurde zudem von der Friedrich-Ebert-Stiftung 2021 für die Auszeichnung „Das politische Buch“ nominiert.

Studiert hat Christian Berg Physik (Diplom), Philosophie (M.A.) und Theologie (Mag. theol.), promoviert hat er in Systematischer Theologie (Dr. theol.) und Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.).

Weitere Informationen unter: www.christianberg.net

Franziska Hasse

Franziska Hasse

Lead Consultant Real Estate Nachhaltigkeit bei DREES & Sommer

Beruflicher Werdegang

  • 04/2021: Senior Consultant Drees & Sommer
  • 2020 - 2021: Account Managerin & Sustainability Lead, Energy & Resources, Arcadis
  • 2015 - 2020: Energie- und Umweltmanagementbeauftragte / CSR, Arcadis
  • 2018 - 2020: Projektleiterin / Specialist Energy and Sustainability, Arcadis
  • 2008 - 2018: Projektassistentin / -ingenieurin / Teilprojektleiterin, Arcadis
  • 2009 - 2011: Master of Engineering, Maschinenbau / Energietechnik (HTWK)
  • 2006 - 2009: Bachelor of Engineering, Energie und Umwelttechnik (HTWK)

Sonstige Funktionen, Schwerpunkte

  • Ausschussmitglied ZIA CSR und Energie
  • Leiterin der Fachgruppe ESG beim immofrauen e.V.
  • Energieauditorin nach DIN EN 16247, Energieberatung im Mittelstand (BAFA)
  • Account Management, Kundenfokus und Stakeholder Management
  • Cambridge Institut for Sustainable Leadership (CISL), Course Business Sustainability Management
  • Wasserstoff für die öffentliche Hand

Persönliche Referenzprojekte (Auszug)

  • Amazon Zero Net Carbon Strategy
  • ESG-Assessments diverser Assets und Portfolios
  • Quartiersentwicklungen in Halle | EVH Halle
  • Beratungsmandate für Wohnungsgenossenschaften
  • Beratungsmandate für den Industry and Aviation Sektor
  • Evaluierung und Fortschreibung Klimaschutzkonzept Landeshauptstadt Erfurt
  • Klimaschutzkonzept Universität Potsdam

Weitere Teilnehmer am Plenum

Matthias Tietze

Kaufm. Geschäftsführung / Oberbauleitung CUBE
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Matthias Tietze, M. A.

Er ist Mitglied des Strategieteams des C3 Carbocon.

Jürgen Rees

Jürgen Rees

Geschäftsführer RECO Immobilien- und Verwaltungsgesellschaft mbH
Architekt und Innenarchitekt

Jürgen Rees konnte durch sein Engagement als Architekt und Innenarchitekt seine Expertise seit 1990 im gesamten Immobilienbereich vertiefen und war unter anderem für folgende Objekte verantwortlich:

  • Haus an der Kreuzkirche, Dresden, im Auftrag der EGW mbH
  • Business Park Dresden, im Auftrag der EGW mbH
  • Flughafen Schiphol, Amsterdam, Food Area, im Auftrag der Planungsgruppe S

Während der Zeit als Leiter der Projektentwicklung der Niederlassung Ost für die Bilfinger Berger Projektentwicklung GmbH konnte er wichtige Führungserfahrung sammeln und war unter anderem für den Maxtorhof in Nürnberg und den Speckshof in Leipzig verantwortlich. Der Wechsel in das Real Estate Management wurde mit dem Aufbau der Bilfinger Berger Real Estate Management GmbH (BB REM) vollzogen. Hier war Jürgen Rees für das Asset Management sämtlicher Konzernimmobilien in den neuen Bundesländern und Bayern verantwortlich.

2009 übernahm Jürgen Rees auf Anfrage von JPMorgan das Asset Management des World Trade Center Dresden, welches zu der Zeit eine Leerstandsquote von fast 30 Prozent aufwies. Aufgrund der außerordentlich erfolgreichen Arbeit des gesamten Teams und der hervorragenden Entwicklung des WTC, wurde die Zusammenarbeit mit Jürgen Rees und der RECO durch die neue Eigentümerin des WTC, ein von der Deka gemanagter Immobilienfond, seit 2017 weiter erfolgreich fortgesetzt.

Kontakt für Fragen

diamonds event GmbH
Ansprechpartnerin: Ulrike Exner
Telefon: +49 (0) 351 – 30 900 370
E-Mail: events@wtc-dresden.de

Rückblick 9. Auflage am 4. November 2021

Thema: "Stadt neu denken: Innovative Konzepte für urbanes Leben"

Unbestritten hat die Corona-Pandemie zu grundlegenden Veränderungen in unserer Gesellschaft geführt. Neue Wohn-, Einkaufs-, Reise- und Arbeitsweltbedürfnisse beeinflussen Nachfrage und Anforderungen an Bestandsimmobilien maßgeblich. Innovative Gebäude und Quartiere in ganz Deutschland setzen auf Digitalisierung. In Zukunft müssen immer mehr Bestandsimmobilien intelligent werden, um damit ebenso wirtschaftliche wie nachhaltige Potenziale für Nutzer, Bestandshalter, Investoren und nicht zuletzt für die Umwelt zu erschließen.

Smarte Technologien sorgen für effizientere Prozesse und ermöglichen einen optimierten Betrieb. Sie steigern damit direkt die Profitabilität der Immobilie. Der Klimawandel befeuert Sanierungen. Klimaneutralität bis 2050 – indem die Europäische Union dieses Ziel ausrief, legte sie auch die wesentlichen ordnungspolitischen Rahmenbedingungen fest, mit denen sie den Klimawandel eindämmen will. Die Frage wird u. a. sein, was das WTC Dresden zur Klimaneutralität beisteuern kann. Corona als Gamechanger für viele Segmente - nachhaltig, digital und innovativ – die Räume von morgen?

Video-Rückblick Immobilien-Symposium 2021

Externer Link: Mit Ihrem Klick gelangen Sie direkt zum Video auf der Youtube-Plattform.

Anmeldung

Informationen / Kosten

Persönlich eingeladene Gäste können kostenfrei teilnehmen.
Für alle anderen Gäste oder Begleitungen erheben wir einen Unkostenbeitrag in Höhe von 50,00 € (inkl. MwSt.).

Informationen / Kosten

Für jeden Gast erheben wir einen Unkostenbeitrag in Höhe von 50,00 € (inkl. MwSt.).

Teilnehmer/in
Begleitperson
Rechnungsadresse

Abmelden

Hier können Sie sich von der Veranstaltung abmelden.

Zurück zur Eventübersicht